Datenschutzerklärung

Das KMZA legt großen Wert auf die vertrauliche Behandlung der Daten der Nutzer der Website sowie auf den Schutz personenbezogener Daten. Das KMZA behandelt und schützt Ihre personenbezogenen Daten auf rechtmäßige, annehmbare und transparente Weise. Bei der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten befolgt das KMZA das Gesetz, d.h. die Europäische Verordnung Nr. 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung, DSGVO), das Gesetz vom 30. Juli 2018 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten oder einen anderen Gesetzesbeschluss zu deren Änderung.

Weitere Informationen zum Schutz personenbezogener Daten erhalten Sie bei der belgischen Datenschutzbehörde:

Datenschutzbehörde
Drukpersstraat 35
B-1000 Brüssel
E-Mail: commission@privacycommission.be
Website: https://www.gegevensbeschermingsautoriteit.be/

Verantwortliche für die Verarbeitung
Das Königliche Museum für Zentralafrika (KMZA), Leuvensesteenweg 13, B-3080 Tervuren ist der Verantwortliche für die Verarbeitung Ihrer Daten. Das KMZA wird vertreten von Herrn Guido Gryseels, Geschäftsführer des Museums.

Das KMZA ist derjenige, der gegenüber der Datenschutzbehörde Rechenschaft über die Verarbeitung personenbezogener Daten ablegen muss. Das KMZA bestimmt die Zwecke, für die die personenbezogenen Daten verarbeitet werden, sowie die zu verwendenden Mittel und die Verarbeitungseigenschaften.

Kontaktdaten des Datenschutzbeauftragten
Für weitere Informationen zu unserer Datenschutzpolitik wenden Sie sich an unseren Datenschutzbeauftragten: dpo@africamuseum.be.

 

Definition „personenbezogene Daten“

Personenbezogene Daten sind alle Informationen über eine Person direkt oder indirekt als natürliche Person identifiziert werden kann. 

 

Definition Datenverarbeitung

Unter Datenverarbeitung wird jede Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten verstanden. Der Begriff ‚Verarbeitung‘ umfasst unter anderem alle Aspekte in Zusammenhang mit der Erhebung, Aufzeichnung, Zusammenstellung, Speicherung, Aktualisierung, Änderung, Anforderung, Abfrage, Verwendung, Verbreitung oder anderweitigen Bereitstellung, Zusammentragung, Kombination, Archivierung, Löschung oder letztendlichen Vernichtung von Daten.

 

Personenbezogene Daten, die das KMZA verarbeiten kann

Im Folgenden werden einige Situationen aufgezeigt, in denen das KMZA personenbezogene Daten verarbeitet. Es ist möglich, dass auch andere Daten verarbeitet werden, wenn diese für die Fortsetzung der vertraglichen Beziehung zum KMZA notwendig oder nützlich sind.

Das KMZA sammelt u.a. personenbezogene Daten, wenn:

  • Sie auf Seiten der Website des Königlichen Museum für Zentralafrika (im Folgenden „KMZA“ genannt) http://www.africamuseum.be, den Websites, die unter die Domain africamuseum.be fallen, sowie auf den Websites der unter Mitwirkung des KMZA durchgeführten wissenschaftlichen Projekte, die sich auf dem Server des KMZA befinden, surfen. Diese Websites werden im Folgenden „die Website“ genannt.
    Wenn Sie ein Link auf eine andere Website, eine Online-Anwendung oder ein soziales Netzwerk verweist, gelten die Bedingungen für die Verarbeitung personenbezogener Daten der betreffenden Dienste.
  • Sie Kontakt mit uns aufnehmen, u.a. über unser Kontaktformular.
  • Sie unsere Dienstleistungen nutzen, an unseren Aktivitäten teilnehmen oder unser Museum oder unsere Einrichtungen besuchen.
  • Sie mit uns eine vertragliche Beziehung eingehen.

Wenn Sie beispielsweise Kontakt zum KMZA aufnehmen, können Sie um die Angabe bestimmter Identitätsdaten gebeten werden, wie Nachname, Vorname, Titel, Adresse, Geburtsdatum und Geburtsort, Staatsangehörigkeit, Festnetz- oder Mobilnummer und E-Mail-Adresse, sodass wir Ihre Frage beantworten oder Ihre Anfrage bearbeiten können. Wenn Sie eine Dienstleistung für das KMZA erbracht oder Waren an das KMZA geliefert haben, benötigt das KMZA Ihre Rechnungsdaten, wie die Rechnungsnummer, um die Zahlung der Dienstleistungen und/oder Lieferungen durchführen zu können. Es kann auch sein, dass Sie im Rahmen der Teilnahme an unseren Aktivitäten und/oder Veranstaltungen oder um vom KMZA über Aktivitäten oder Veranstaltungen informiert zu werden Ihre beruflichen Angaben, wie Ihre Funktion, den Namen der Organisation, für die Sie arbeiten, und Ihr berufliches Interessengebiet, dem KMZA mitteilen müssen. Es ist des Weiteren möglich, dass Bildmaterial, wie Foto- und Videoaufnahmen, erstellt wird, wenn Sie an unseren Aktivitäten teilnehmen oder das Museum oder die Einrichtung besuchen.

Das KMZA kann darüber hinaus auf spezialisierte Dienstleister mit der Verarbeitung personenbezogener Daten im Namen des KMZA und laut den Anweisungen des KMZA in Übereinstimmung mit dieser Privacy Policy beauftragen. Es werden ausschließlich die absolut notwendigen personenbezogenen Daten an diese Dienstleister weitergegeben (im Folgenden die ‚Verarbeiter‘ des KMZA).

Das KMZA verpflichtet sich dazu, die besten Schutzmaßnahmen zu ergreifen, sodass ein Missbrauch von personenbezogenen Daten durch Dritte, die Kenntnis davon erlangen, ausgeschlossen wird.

 

Personenbezogene Daten, die das KMZA verarbeiten kann

Das KMZA erhebt und verarbeitet personenbezogene Daten u.a., um:

  • Ihnen verschiedene Dienstleistungen anbieten zu können
  • Sie aufzuklären und Ihnen Informationen zur Verfügung zu stellen
  • Ihre Fragen zu beantworten
  • unsere gesetzlichen Aufträge des allgemeinen Interesses erfüllen zu können
  • Die Dossiers, die Sie betreffen, zu behandeln
  • Verträge vorzubereiten oder auszuführen
  • Die Funktion und Sicherheit der Einrichtung und des Museum zu gewährleisten

Das KMZA erhebt und verarbeitet Daten auch auf anonyme Weise, beispielsweise:

  • zu statistischen und qualitativen Zwecken, um unsere Dienstleistungen zu verbessern
  • um Ihnen eine Antwort in Ihrer Sprache geben zu können

Das KMZA erhebt und verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten ausschließlich zu den nachfolgend genannten Zwecken. Das KMZA sorgt dafür, dass nur die für einen bestimmten Zweck notwendigen und relevanten Daten verarbeitet werden. Das KMZA verarbeitet Ihre Daten in den gesetzlich zulässigen Fällen, insbesondere:

  • um einen Vertrag mit Ihnen auszuführen oder um auf Ihre Anfrage bestimmte Maßnahmen für den Abschluss dieses Vertrags zu ergreifen;
  • um die gerechtfertigten Interessen des KMZA zu beherzigen, wobei diese Interessen mit Ihren Grundrechten und grundlegenden Freiheiten abgewogen werden;
  • um das allgemeine Interesse zu beherzigen;
  • um seine gesetzlichen Pflichten zu erfüllen;
  • in spezifischen Fällen mit Ihrer Einwilligung infolge einer spezifischen und unzweideutigen Anfrage, der deutliche und verständliche Informationen vorhergehen; Sie können diese Einwilligung jederzeit im Einklang mit den gesetzlichen Bestimmungen widerrufen.
     

1. Vertragliche Beziehungen

Um Verträge schließen zu können, muss das KMZA manchmal über bestimmte Daten verfügen und diese verarbeiten, insbesondere um auf Ihre Anfrage reagieren zu können oder um Ihnen bei der Bereitstellung von Informationen und beim Abschluss des Vertrags behilflich zu sein.
Im Rahmen laufender Verträge oder der Verwaltung von Verträgen muss das KMZA einige Daten verarbeiten, insbesondere um seine administrativen und buchhalterischen Verpflichtungen zu erfüllen. In diesem Zusammenhang können wir Daten intern innerhalb des KMZA an unterschiedliche Abteilungen oder Mitarbeiter senden, darunter auch an Mitarbeiter, die nicht direkt für die Beziehung zu Ihnen oder die Ausführung eines bestimmten Vertrags verantwortlich sind.
Insbesondere verarbeitet das KMZA Ihre Daten beispielsweise wenn Sie Eintrittskarten kaufen, Führungen, Workshops oder andere Aktivitäten buchen, Waren oder Publikationen beim KMZA kaufen, sich für unsere Aktivitäten anmelden, einen Versammlungsraum beim KMZA mieten, eine Publikation aus der Bibliothek ausleihen oder wenn Sie andere Materialien beim KMZA ausleihen. Auch wenn Sie Dienstleistungen für das KMZA erbringen und/oder Waren an das KMZA liefern muss das KMZA bestimmte personenbezogene Daten verarbeiten. Das KMZA kann Ihre personenbezogenen Daten darüber hinaus im Rahmen der Beziehung zu Ihnen und der Ausführung von Verträgen auch für andere Zwecke verarbeiten.

2. Gerechtfertigtes Interesse des KMZA

Das KMZA verarbeitet Ihre Daten zur Verwirklichung seiner gerechtfertigten Interessen. Dabei ist das KMZA bestrebt, eine angemessene Balance zwischen der Notwendigkeit der Verarbeitung Ihrer Daten und der Respektierung Ihrer Rechte und Freiheiten zu finden, eischließlich des Schutzes Ihrer Privatsphäre. Personenbezogene Daten werden u.a. verarbeitet, um:

  • die Funktion und Sicherheit der Einrichtung und des Museums zu gewährleisten und zu unterstützen.
  • um die Dienstleistungen und die Kommunikation des KMZA zu personalisieren.
  • um die Qualität der für Sie erbrachten Dienstleistungen zu verbessern: 
    • durch die Evaluierung und Verbesserung von Prozessen, einschließlich Kampagnen und Verkauf, mithilfe statistischer Analysen, Zufriedenheitsstudien und verschiedenen anderen Untersuchungsmethoden;
    • durch die Verbesserung bestehender (oder sich in der Entwicklung befindlicher) Produkte auf der Grundlage von Umfragen, Statistiken, Tests und Feedback von Kunden über die mit dem KMZA verbundenen sozialen Netzwerke (beispielsweise Twitter, Facebook).
  • um die Aktivitäten des KMZA zu beaufsichtigen und zu evaluieren, einschließlich der Zahl der Besuche auf der Website des KMZA, der Art der gestellten Fragen (Beratungsanfragen) usw. 
  • um Studien und Statistiken vorzubereiten, wobei die Anonymisierung und Pseudonymisierung angewandt werden.
  • um unser Personal mithilfe von Anschauungsbeispielen aus der Praxis zu schulen, wobei die Anonymisierung und Pseudonymisierung angewandt werden.
  • durch den Gebrauch von Cookies, um die Benutzerfreundlichkeit für die Besucher unserer Websites zu verbessern. Weitere Informationen zu unserer Cookie-Politik:
  • um Beweismaterial aufzubewahren, u.a. im Rahmen der Feststellung, Ausübung, Verteidigung und Aufrechterhaltung von Rechten des KMZA oder allen Personen, die vom KMZA vertreten werden, beispielsweise für Inkassoverfahren oder Rechtsstreitigkeiten.

3. Allgemeines Interesse

Das KMZA verarbeitet Ihre Daten auch für die Verwirklichung des allgemeinen Interesses. Das KMZA übt eine öffentliche Funktion im allgemeinen Interesse aus. Es handelt sich dabei um Aufgaben, die gesetzliche festgelegt und für das KMZA relevant sind. Die Verarbeitung personenbezogener Daten zum Zweck des allgemeinen Interesses erfolgt nur, sofern die Verarbeitung der personenbezogenen Daten notwendig ist, um die öffentliche Aufgabe ordnungsgemäß erfüllen zu können.

Der Königlicher Erlass vom 18. Mai 1928 zur Gründung des Königlichen Museums für Zentralafrika als wissenschaftliche Einrichtung, ersetzt durch Artikel 1 des Königlichen Erlasses vom 08. April 2002 (Belgisches Staatsblatt, 23. April 2002) bestimmt, dass das KMZA eine föderale wissenschaftliche Einrichtung ist und dass das Königliche Museum für Zentralafrika alle Aspekte vereint, die sich auf die politische, ethische, wissenschaftliche und wirtschaftliche Geschichte Zentralafrikas beziehen. Das KMZA hat, wie im Königlichen Erlass bestimmt, zu Zweck, ein Weltzentrum für die Forschung und Verbreitung von Wissen über die Vergangenheit und Gegenwart der Gesellschaft und natürlichen Milieus in Afrika zu sein, wobei das Hauptaugenmerk auf Zentralafrika liegt, um so ein besseres Verständnis und größeres Interesse in der breiten Öffentlichkeit und der Wissenschaft zu schaffen und mithilfe von Kooperationen einen wesentlichen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung davon zu leisten. In diesem Kontext liegt der Auftrag des KMZA insbesondere im Erwerb und der Bewahrung von Werken von musealem und wissenschaftlichem Interesse und der Ausstellung und Valorisierung für die Öffentlichkeit einer Auswahl seiner Sammlungen.

Im Rahmen der gesetzlichen Aufgaben kann das KMZA beispielsweise personenbezogene Daten im Zusammenhang mit der Verwaltung der Sammlung sowie der Verwaltung der Archive und der Bibliothek, aber auch im Rahmen der geschichtlichen, statistischen und wissenschaftlichen Untersuchung und der Aktivitäten im Bereich der Entwicklungszusammenarbeit verarbeiten. Wenn möglich, werden eine Anonymisierung und Pseudonymisierung erwogen.

4. Gesetzliche Verpflichtung

In einigen Fällen ist das KMZA gesetzlich verpflichtet, Informationen mit Dritten zu teilen, darunter:

  • Behörden oder Aufsichtsbehörden, wenn eine gesetzliche Verpflichtung zur Übermittlung von Informationen besteht;
  • Gerichtliche Ermittlungsbehörden auf ihre ausdrückliche Anfrage.

5. Sonderfälle, die Ihrer Einwilligung bedürfen

Obwohl die meisten Informationen auf der Website verfügbar sind, ohne dass personenbezogene Daten preisgegeben werden müssen, können personenbezogene Daten des Nutzers erhoben werden, beispielsweise beim Ausfüllen eines Internetformulars.
Für bestimmte Anwendungen auf der Website kann der Benutzer ausdrücklich um eine Registrierung gebetene werden und werden sodann personenbezogene Daten erhoben, wie der Name, die Wohnanschrift oder die Anschrift des Arbeitsplatzes. Indem Sie dem KMZA Ihre personenbezogenen Daten zur Verfügung stellen (einschließlich der Mitteilungen, die wir auf elektronischem Wege erhalten, beispielsweise wenn die Website dies zulässt), stimmen Sie der Verarbeitung dieser Daten durch das KMZA zu.

Das KMZA kann die mit Ihrer Einwilligung erhobenen personenbezogenen Daten und persönlichen elektronischen Kontaktdaten (z.B. Ihre E-Mail-Adresse) verwenden, um elektronische Mitteilungen zu verarbeiten und zu versenden und um Ihnen persönliche Informationen und Einladungen zu senden, um Sie (beispielsweise):

  • mithilfe von Newslettern, E-Mails, sozialen Medien usw. im Allgemeinen über unser Angebot an Aktivitäten, Werbeaktionen, Ausstellungen, Veranstaltungen, Dienstleistungen und Produkte auf dem Laufenden zu halten;
  • auf der Grundlage Ihres (beruflichen) Interessengebiets in Bezug auf das Arbeitsgebiet des KMZA über Aktivitäten und (professionelle) Entwicklungen, die für Sie von besonderem Interesse sein könnten, über die vorgenannten Kanäle zu informieren;
  • als Spender, Sponsor oder Partner unserer Einrichtung zu informieren und in unsere Arbeit einzubeziehen;
  • aufzuklären und Ihnen Informationen bereit zu stellen;
  • Ihre Fragen zu beantworten;
  • die Dossiers, die Sie betreffen, zu behandeln.

Indem Sie diese Privacy Policy akzeptieren, willen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für den Versand elektronischer Mitteilungen ein.

Diese Daten werden nicht verkauft oder an Dritte weitergegeben (ausgenommen an die Verarbeiter des KMZA). Sie werden auch nicht veröffentlicht.

Für einige Newsletter nutzt das KMZA die Dienste von Flexmail. Wenn Sie unsere Newsletter abonnieren, stimmen Sie der Übertragung der von Ihnen bereitgestellten Daten an Flexmail für die Verarbeitung in Übereinstimmung mit der Datenschutzpolitik und den Bedingungen von Flexmail zu. 

 

Erhebung von Daten während des Gebrauchs der Website, mit denen der Besucher nicht identifiziert wird

Während der Nutzung der Website des Königlichen Museums für Zentralafrika (im Folgenden „KMZA“ genannt) http://www.africamuseum.be, aller Websites, die unter die Domain africamuseum.be fallen, sowie der Websites der unter Mitwirkung des KMZA durchgeführten wissenschaftlichen Projekte, die sich auf dem Server des KMZA befinden, (im Folgenden „die Website“) werden über die Website bestimmte Informationen gesammelt, beispielsweise zu statistischen und qualitativen Zwecken, um unsere Dienstleistungen zu verbessern oder um Ihnen in Ihrer Sprache antworten zu können.

Bei jedem Besuch der Website werden Logfiles für Internetstatistiken auf dem Server des KMZA angelegt. Dabei handelt es sich um die folgenden Daten: die IP-Adresse des Nutzers, das Datum des Besuchs der Website, die URL der Anfrage (beispielsweise www.africamuseum.be), das Betriebssystem und die Version (beispielsweise Windows 7) und den Browser und die Version (beispielsweise Internet Explorer 11). Diese Daten sind anonym, dienen ausschließlich statistischen Zwecken und werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine IP-Adresse kann vom KMZA nicht mit einer bestimmten Person verknüpft werden. Im Falle von Projekt-Websites in Zusammenarbeit mit anderen Partnern können Statistiken weitergegeben werden, allerdings ohne IP-Adressen.

Weitere Informationen zu den Cookies, die beim Gebrauch der Website platziert werden können, lädt das KMZA Sie ein, die Cookie-Politik des KMZA zurate zu ziehen.

Verarbeitung der personenbezogenen Daten und Personen, die Zugang zu den verarbeiteten Daten haben 

Die zur Verfügung gestellten Daten werden in den Dateien des KMZA gespeichert. Die Daten werden nur in dem Maße verarbeitet, wie es zur Verfolgung der oben genannten Zwecke erforderlich ist. Die Verarbeitung erfolgt durch das KMZA oder in bestimmten Fällen durch spezifische Dienstleister des KMZA, die ‚Verarbeiter‘.

Die personenbezogenen Daten werden jedoch weder verkauft noch an Dritte weitergeleitet oder veröffentlicht und unter keinen Umständen zu kommerziellen Zwecken verarbeitet.

Weigert sich der Nutzer, bestimmte erforderliche Daten mitzuteilen, besteht die Möglichkeit, dass das KMZA das Anliegen, die Anfrage oder die Aufgabe nicht bearbeiten bzw. ausführen kann.

Diese Daten können an KMZA-externe Personen weitergeleitet werden, insofern dies für die Bearbeitung der Anfrage, der Nachricht oder des Anliegens des Nutzers erforderlich erscheint und in dem Maße, wie die Verarbeitung zur Verfolgung der oben genannten Zwecke notwendig ist.

Das KMZA behält sich das Recht vor, die Daten zu verwenden oder zu veröffentlichten, wenn dies notwendig ist, um die Integrität der Website zu wahren, wenn die Gesetze es erfordern, wenn die Verarbeitung für den Besucher lebenswichtig ist, wenn eine Verarbeitung vorgenommen werden muss, um eine Aufgabe von öffentlichem Interesse zu erfüllen oder wenn die Verarbeitung der Daten erforderlich ist, um im Sinne eines gerechtfertigten Interesses zu handeln.

Das Recht auf Einsichtnahme, Berichtigung, Beschwerde und Löschung in Bezug auf die erhobenen Daten 

Jede Person, deren Daten vom KMZA verarbeitet werden, hat bestimmte Rechte in Bezug auf Ihre personenbezogenen Daten, die vom KMZA verwendet werden: das Recht auf Einsichtnahme, das Recht auf Berichtigung, das Recht auf Beschwerde und das Recht auf Löschung der Daten.
Jede Person, deren Daten verarbeitet werden, kann ihre personenbezogenen Daten einsehen, deren Richtigkeit überprüfen, eventuelle falsche Angaben berichtigen lassen oder, insofern sie Gründe dafür hat, löschen lassen. 

Um Ihr Recht auszuüben, senden Sie eine E-Mail oder einen Brief mit einem Scan oder einer Kopie Ihres Personalausweises und Ihrer Unterschrift an den Datenschutzbeauftragten des KMZA unter der Adresse KMZA, Leuvensesteenweg 13, B-3080 Tervuren oder an dpo@africamuseum.be.

Das KMZA bearbeitet die Anfrage innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen. In Ausnahmefällen kann die Bearbeitung mehr Zeit in Anspruch nehmen (bis höchstens drei (3) Monate), aber in diesen Fällen teilen wir Ihnen innerhalb von dreißig (30) Kalendertagen die Gründe hierfür mit. Wenn die Anfrage komplex ist oder unsere Dienste zahlreiche Anfragen bearbeiten müssen, wird die Bearbeitungsdauer um sechzig (60) Tage verlängert.

Pflichten des Nutzers

Der Nutzer garantiert, dass seine personenbezogenen Daten, die er mitteilt, richtig und vollständig sind. Die Angabe falscher Personalien oder unvollständiger oder unzutreffender Informationen kann dazu führen, dass dem Nutzer vorübergehend oder dauerhaft der Zugang zur Website oder zu Teilen davon verwehrt wird.

Der Nutzer, der die Informationen an das KMZA weitergibt, ist für den Inhalt und die Richtigkeit dieser Informationen verantwortlich. Der Nutzer bestätigt, dass die zur Verfügung gestellten Informationen nicht gegen Rechte des (geistigen) Eigentums oder sonstige (persönliche) Rechte Dritter verstoßen. Der Nutzer stellt das KMZA von jeglichen Forderungen frei, die wegen Verstoßes gegen Rechte des (geistigen) Eigentums oder sonstige (persönliche) Rechte von Dritten an das KMZA gerichtet werden könnten.

Links zu anderen Websites

Die auf der Website aufgeführten Links dienen ausschließlich Informationszwecken. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Überprüfung wird weder für den Inhalt externer Links noch für die Achtung der Vorschriften zur Wahrung der Privatsphäre, die mit den hier definierten Vorschriften identisch sind, Haftung übernommen. Das KMZA garantiert nicht,  dass diese Websites Datenschutzregelungen enthalten, die hinsichtlich der Verarbeitung personenbezogener Daten der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr nachkommen. Wir empfehlen allen Nutzern deshalb, dies selbst zu überprüfen, indem sie die Datenschutzklauseln einsehen, die auf jeder Website aufgeführt sein müssen.

Beschwerden

Wenn Sie der Ansicht sind, dass das KMZA Ihre personenbezogenen Daten nicht im Einklang mit den geltenden Rechtsvorschriften verarbeitet hat, sind Sie berechtigt, Beschwerde bei der Datenschutzbehörde einzulegen:

Datenschutzbehörde
Drukpersstraat 35, 1000 Brussel
E-mail: commission@privacycommission.be
Web adress : https://www.dataprotectionauthority.be/  

 

Die Erklärung wird regelmaßig aktualisiert.