Schenkung und Nachlass

Liegt Ihnen Afrika ganz besonders am Herzen, und lassen Sie sich, ebenso wie wir, gerne von der reichen kulturellen und natürlichen Vielfalt und der großartigen menschlichen Dynamik Zentralafrikas inspirieren? Dann bedenken Sie das AfricaMuseum in Ihrem Testament oder nehmen Sie eine Schenkung vor. Ungeachtet der Höhe des Legats oder Vermächtnisses, das Sie uns anvertrauen möchten, können Sie stets selbst bestimmen, ob die Mittel für die Wissensverbreitung, die Aktivitäten des Museums oder für die von unserem Institut durchgeführte wissenschaftliche Forschung verwendet werden.


Wir sind uns bewusst, dass testamentarische Verfügungen für wohltätige Zwecke in unserem Land noch keine große Tradition haben. Doch möchten wir Ihnen die Scheu vor dem Aufsetzen eines Testaments nehmen. Hierzu arbeiten wir zusammen mit Testament.be (nur auf Französisch und Niederländisch abrufbar). Die Experten dieser Plattform stehen Ihnen gerne zur Verfügung, um Sie über das neue Erbrecht zu informieren und Ihnen zu erläutern, wie Sie ein Testament richtig aufsetzen und welche Art von Testament am besten zu Ihrer Situation passt.

 

  • logo testament.beMöchten Sie an einer Informationsveranstaltung von Testament.be teilnehmen? Dann setzen Sie sich mit uns in Verbindung. Wir besorgen Ihnen gerne eine Einladung.

 

Die Arbeitsbereiche des Königlichen Museums für Zentralafrika (AfricaMuseum)

 

Das AfricaMuseum ist eines der am häufigsten besuchten Museen Belgiens. Es bietet eine außergewöhnlich abwechslungsreiche Sammlung, ist jedoch vor allem ein Treffpunkt, an dem sich die Besucher vom Reichtum und den Möglichkeiten Afrikas inspirieren lassen können. Das Museum, das seinen Fokus auf Wissensverbreitung legt, leistet einen aktiven pädagogischen Beitrag und arbeitet in diesem Sinne mit Vor-, Grund- und Sekundarschulen zusammen. Eine solche aktive Zusammenarbeit zieht sich im Übrigen wie ein roter Faden durch alle Aktivitäten des Museums, denn in allen Arbeitsbereichen setzt das Museum auf eine aktive Kooperation mit externen Partnern sowie mit Experten afrikanischer Herkunft.

Etwa hundert Wissenschaftler erforschen gemeinsam mit afrikanischen Partnern die einstigen und heutigen Gesellschaften, die Artenvielfalt und die Geologie Afrikas.  Sie führen Forschungsvorhaben durch, um sich einen Überblick über die Artenvielfalt zu verschaffen, die Auswirkungen des Klimawandels zu erkunden, naturbedingte Risiken und parasitäre Krankheiten zu verstehen, Schäden, die der afrikanischen Landwirtschaft durch Insektenplagen entstehen, zu vermindern, und tiefergehende Kenntnisse über die afrikanischen Sprachen und Kulturen sowie über das Erbe Afrikas zu erlangen. Im Rahmen seiner Archivforschung ist das Königliche Museum für Zentralafrika außerdem bemüht, einen immer besseren Einblick in die Kolonialzeit zu bekommen.

Möchten Sie mehr über uns erfahren?

 

 

Nachlass an das AfricaMuseum

 

Es ist ganz einfach, ein rechtswirksames Testament zu erstellen, in dem das AfricaMuseum als Begünstigter eingesetzt wird. Die meisten Testamente werden eigenständig verfasst. Das kostet zwar nichts, jedoch besteht der große Nachteil darin, dass so ein Testament verloren gehen kann oder eventuell nicht richtig aufgesetzt wird, was dazu führt, dass es nicht vollstreckt werden kann. Wer sichergehen möchte, dass sein Testament richtig formuliert ist und alle festgelegten Vorgaben erfüllt, kann es von einem Notar aufsetzen lassen.
Natürlich nehmen Sie zu allererst Ihre Kinder, Ihre unmittelbaren Familienangehörigen und andere Ihnen nahestehende Personen in Ihr Testament auf. Sollte sich jedoch die Möglichkeit bieten, dann hoffen wir, dass Sie auch das AfricaMuseum ein wenig in Ihrem Testament bedenken.

Das AfricaMuseum setzt die Mittel, die ihm anvertraut werden, mit Bedacht und auf professionelle Weise ein.

 

  • Wünschen Sie weitere unverbindliche Informationen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren, um gemeinsam und in aller Ruhe die verschiedenen Möglichkeiten durchzugehen?

Dann wenden Sie sich an Kristien Opstaele. Das Gespräch kann bei Ihnen zuhause oder bei uns im Museum geführt werden – selbstverständlich unverbindlich und unter größter Diskretion. Oder möchten Sie lieber von uns angerufen werden? Kein Problem. Teilen Sie uns mit, wann wir Sie am besten erreichen können.

 

Wann können wir Sie am besten erreichen?

 

Kontonummer für die Überweisung Ihres Vermächtnisses: 
IBAN: BE21 6792 0078 0603 
BIC: PCHQBEBB

 

 

Contact:

Kristien OpstaeleKristien Opstaele 
Leiterin des Bereichs Schenkungen und Legate

+32(0)2 769 52 98
Senden Sie uns eine E-Mail